Zum Pilotprojekt VLL – Ecocombis Informationen einholen und Genehmigungen beantragen

Zusammengefasst

Im Rahmen eines von der wallonischen Regierung beaufsichtigten Pilotprojekts stellt der Öffentliche Dienst der Wallonie (Dienst für Sondertransporte) Genehmigungen aus, die es längeren und schwereren Fahrzeugen (VLL – Ecocombis) ermöglichen, das Netz für Gütertransporte zu nutzen. VLL sind Fahrzeugkombinationen, die bis zu 25,25 m (statt 18,75 m) lang sein und ein Gesamtgewicht von bis zu 60 Tonnen (statt maximal 40 Tonnen) haben können. Diese Kombinationen bestehen aus drei Fahrzeugen mit zwei Drehmittelpunkten.

Diese Genehmigung legt unter anderem die Strecken dieser Konvois fest, um die Infrastruktur zu schonen sowie um die Sicherheit auf den Straßen und die Mobilität zu gewährleisten.

Achtung

Der Genehmigungsantrag muss elektronisch an folgende Adresse gesendet werden: vll@spw.wallonie.be

Der Antrag besteht aus vier Formularen:

  • Verwaltung,
  • Fahrer,
  • Strecke,
  • Fahrzeug (4 mögliche Kombinationen)

welche Sie unten finden. Diese Formulare müssen ohne Veränderungsmöglichkeit sowie im vorgelegten Format (Word-Format) versendet werden.

Vor der Anerkennung der Strecke muss der Transporteur das Dokument "Beurteilungskriterien“ zur Kenntnis nehmen, um seine Wahl der Strecke zu begründen.

Im Detail

Prozedur

Ihr Antrag kann in einer oder in zwei Etappen abgewickelt werden.

Etappe 1:

• Identifizierung des Unternehmens

• Detaillierte Beschreibung der transportierten Güter

• Detaillierte Beschreibung der geplanten Strecke

• Identifizierung der Kombinationen von Fahrzeug-Zügen

Etappe 2:

• Liste der Fahrer

Die Verwaltung antwortet innerhalb von 60 Kalendertagen ab vollständigem Vorliegen der Akte.

Änderung der Genehmigung

Die Verwaltung kann die Daten in der Genehmigung von Amts wegen oder auf Antrag des Inhabers der Genehmigung ändern, wenn die genehmigte Strecke aufgrund von Straßenarbeiten oder anderen angekündigten Ereignissen, die eine sichere und erleichterte Durchfahrt verhindern könnten, oder allgemeiner aus Gründen der Verkehrssicherheit, aufgrund von Auswirkungen auf die Infrastruktur oder aus anderen Gründen nicht verfolgt werden kann.

Der Antrag auf Änderung kann auch die Ergänzung eines neuen Fahrers oder einer neuen Fahrzeugkombination betreffen.

Der Antrag muss über die E-Mail-Adresse vll@spw.wallonie.be eingereicht werden.

Die Verwaltung nimmt die Änderung innerhalb von 15 Kalendertagen ab dem Antrag vor.

rechtliche Grundlagen

Kontakte

Dienste

Direction de la réglementation et de la sécurité routière - VLL et écocombis
Boulevard du Nord 8
5000 - Namur
0032 (0)81 77 24 00
Aktualisiert am
Verwaltungsschritt Nr. 145647
Hat Ihnen diese Seite geholfen ?
Zurück zu den Verwaltungsschritten